Behandlung

In der Praxis für Homöopathie Gifhorn wird ausschließlich nach der Methode der klassischen Homöopathie gearbeitet. Das hat nichts mit Kräuterheilkunde oder Naturheilkunde zu tun. Die klassische Homöopathie gründet sich auf das Naturgesetz der Ähnlichkeits-Heilung, d.h.ein homöopathisches Mittel heilt die Symptome beim Kranken, die es bei einem Gesunden erzeugen kann. Die Arznei, die beim Gesunden Kopfschmerzen (nach häufiger Einnahme beim Arzneimittelversuch) hervorruft, kann Kopfschmerzen beim Kranken auch heilen. Es geht bei der Homöopathie nicht um vorübergehehende Effekte und schnellstmögliche Unterdrückung der Erkrankung.  Das ist keine Heilung. Heilung ist ein Prozess, der sein eigenes natürliches Tempo hat. Mit Antibiotika, Kortison und Kopfschmerzmitteln kann man Beschwerden zum Verschwinden bringen – man erzielt Wirkungen, aber keine dauerhafte Heilung. Der Mensch kommt aus dem Gleichgewicht. Die Folge sind die unzähligen, zunehmenden chronischen Beschwerden.

Im Zentrum der homöopathischen Therapie steht der ganze Mensch als körperliches, denkendes und fühlendes Wesen. Er ist in Gesundheit und Krankheit einmalig und muss deshalb auch seiner einzigartigen Persönlichkeit nach behandelt werden, ganz individuell.

Es gibt keine Erkrankung, die nur körperlich ist. Körper, Gefühl und Verstand (Seele und Geist) sind eine Ganzheit. Das homöopathisch verordnete Mittel wirkt auf die drei menschlichen Ebenen. Sind Körper, Seele und Geist in Harmonie, ist der Mensch gesund.

Es gibt keine Krankheiten, nur kranke Menschen (S. Hahnemann)

der Mensch

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>